Jetzt den Zoo Vivarium unterstützen

Am Tag der Nachhaltigkeit, 6. September 2018, bietet Darmstadts Tiergarten eine Führung zum Thema „Wie richte ich einen Garten für einheimische Tiere ein?“ an. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfahren, wie sie einen Garten so herrichten können, damit eine Vielzahl von einheimischen Tierarten dort Lebensraum und Nahrung findet. Die Führung beginnt um 11 Uhr an der Zooschule im Schnampelweg 5. Teilnehmerinnen und Teilnehmer zahlen den normalen Eintrittspreis. Um telefonische Anmeldung unter 06151 / 13 46900 wird gebeten.


Am Samstag (01.09.) informieren die Tierpflegerinnen und Tierpfleger vom Zoo Vivarium über "Die Vögel des Zoo Vivarium". Es wird dabei vorwiegend um die Fütterung, artgerechte Haltung und biologische Besonderheiten von Gänsegeier, Ara & Co. gehen. Die Führung beginnt um 10 Uhr. Der Eintrittspreis beträgt 5,50 Euro pro Person. Treffpunkt ist vor der Zooschule. Um telefonische Anmeldung unter 06151 / 13 46 900 wird gebeten.

Am 10. August war es wieder so weit: Bereits zum 14. Mal veranstaltete der Zoo Vivarium seine "dreamnight".

Das Motto der diesjährigen Veranstaltung lautete "Schatzsuche" – für die freiwillig und ehrenamtlich tätigen Zoomitarbeiterinnen und -mitarbeiter sowie freiwilligen Helferinnen und Helfer war dies ein willkommener Anlass, sich entsprechend auszustaffieren. Auch die Kinder konnten sich mit Tüchern und Augenklappen als Piratinnen und Piraten verkleiden. Danach mussten sie an verschiedenen Stationen Aufgaben erfüllen, um die begehrten Stempel auf ihrer Schatzkarte zu bekommen.

Die Idee der dreamnight" stammt ursprünglich aus dem Zoo in Rotterdam und wurde dort erstmals 1996 durchgeführt. Im Rahmen dieser außergewöhnlichen Veranstaltung haben chronisch und krebskranke Kinder und deren Familien den Zoo quasi für sich allein, weil der reguläre Zoobetrieb für die Dauer der Veranstaltung eingestellt wird (mehr Infos unter www.dreamnightatthezoo.nl).

Die Gestaltung der Einladung und das Sammeln der Anmeldungen hatte auch dieses Jahr wieder der "Verein für krebskranke und chronisch kranke Kinder e.V. Darmstadt" übernommen.

Für das ehrenamtliche Engagement und die Unterstützung der Veranstaltung bedankt sich der Zoo Vivarium bei den Beschäftigten des Crêpes-Stands, des Café Eulenpicks, des Bioversum Kranichstein, den Bäckereien Müller und Breithaupt sowie bei einem privaten Spender.


Im Rahmen einer Führung am Samstag (18.) wird Hubert Bickel, Sachgebietsleiter für Garten- und Landschaftsbau im Zoo Vivarium, die Vegetation im Zoo und ihre Nutzung vorstellen.

Die einstündige Führung im Rahmen der "Darmstädter Exkursionen" beginnt um 15 Uhr. Der Eintrittspreis beträgt 5,50 Euro pro Person. Treffpunkt ist vor der Zooschule. Um telefonische Anmeldung unter 06151 / 13-46 900 wird gebeten.

Pflanzen in Zoologischen Gärten sind mehr als nur schmückendes Beiwerk, die den Lebensraum von Zootieren präsentieren sollen. Oft werden sie auch als Futter in der Tierpflege verwendet. Für mehrere Tierarten im Zoo Vivarium sind Buche, Eiche und Walnussbaum ein Grundnahrungsmittel. Weide wiederum hilft vielen Tieren dabei den Magen zu reinigen.


Am Freitag (10.) schließt der Zoo Vivarium wegen einer geschlossenen Veranstaltung um 15 Uhr. Einlass ist bis 14 Uhr.


Tierkinder müssen zwar nicht in die Schule gehen – die Regeln für das Leben und Überleben müssen sie trotzdem lernen. Um Schulanfängerinnen und -anfängern den Eintritt in die neue Lebensphase "Schule" zu erleichtern, bietet der Zoo Vivarium Darmstadt am Dienstag (7.) und Donnerstag (9.) jeweils ab 14 Uhr eine Führung zum Thema "Wie Tiere lernen" an. Die Führungen dauern jeweils 45 Minuten. Der Eintritt ist für Darmstädter Schulanfängerinnen und -anfänger frei. Begleitpersonen zahlen den normalen Eintritt. Um telefonische Anmeldung unter 06151 / 13 46 900 wird gebeten.

Zoo Vivarium sammelte Spenden für den Wildpark Güstrow und den Vogelpark Marlow
In den beiden Tierparks hatten am Osterwochenende enorme Schneemassen zu katastrophalen Schäden geführt. Teilweise sind dort Anlagen unter der großen Schneelast zusammengebrochen und auch Tiere zu Schaden gekommen.

Der Zoo Vivarium rief daher über seine Spendenstämme dazu auf, den Tierparks zu helfen. Es kam ein Betrag von 520 Euro zusammen, den der Darmstädter Tiergarten auf 600 Euro aufrundete, so dass jedem Park 300 Euro als Spende zu Gute kommt.

Im Namen des Wildparks Güstrow, der die Spende für den allgemeinen Aufbau verwenden wird und des Vogelparks Marlow, der die Spende für den Wiederaufbau der Anlage für chilenische Flamingos nutzen wird, danken wir unseren Besucherinnen und Besuchern ganz herzlich für die finanzielle Unterstützung.

Nach den diesjährigen Sommerferien können Kinder im Alter von 10 bis 14 Jahren im neuen Zoo-Jugendclub des Zoo Vivariums mitmachen. Einmal im Monat werden sich die Kinder für drei Stunden treffen und unter Anleitung der Zoomitarbeiterinnen und Zoomitarbeiter unter anderem ein Aquarium einrichten oder einen Nistkasten bauen. Jährlich werden zehn Termine angeboten. Die Mitgliedschaft im Zoo-Jugendclub läuft zwölf Monate und beginnt immer nach den Sommerferien. Der Mitgliedsbeitrag beträgt 40 Euro pro Jahr. Die Termine für den Zeitraum 2018/19 wird der Zoo Vivarium nach den Sommerferien bekannt geben.

Weitere Informationen rund um den Zoo-Jugendclub gibt es unter der Telefonnummer 06151 / 13 46 900 oder per E-Mail vivarium@darmstadt.de.


Schülerinnen und Schüler können in den Sommerferien ihre freie Zeit bei den Tieren des Darmstädter Tiergartens Vivarium verbringen und den Zoo bei spannenden Workshops und Führungen ganz neu erleben. Bei den Terminen im Juni und Juli können unter anderem Wassertiere untersucht, tropische und einheimische Schmetterlinge studiert oder Affen beobachtet werden.

Der Zoo Vivarium bietet am Donnerstag, 28. Juni, einen dreistündigen Workshop "Kleintiere unserer Gewässer" an. Es folgt der Workshop "Einheimische und exotische Schmetterlinge" am Montag, 2. Juli, der einen Einblick in die Biologie der bunten Falter und interessanten Raupen gibt. Am Montag, 9. Juli, wird der Kurs noch einmal wiederholt.

Bei den einstündigen Führungen lassen sich ebenfalls spannende Fakten über die Zootiere erfahren. Am Dienstag, 10. Juli, wird eine Führung zum Thema "Schildkröten – groß und klein" angeboten. Weitere Führungen mit der Frage "Wie funktioniert ein Zoo?" gibt es am Montag, 25. Juni, und Dienstag, 3. Juli. "Giftige Tiere" werden am Mittwoch, 27. Juni, Thema sein und Wissenswertes über die "Affen im Zoo Vivarium" gibt es am Montag, 9. Juli, und Mittwoch, 11. Juli.

Die Workshops am Vormittag von 9 bis 12 Uhr kosten je Teilnehmerin oder Teilnehmer 10 Euro. Die knapp einstündigen Führungen, 4 Euro pro Person, starten immer um 10 Uhr. Treffpunkt ist jeweils an der Zooschule. Anmeldungen telefonisch unter 06151 / 13 46 900.

Erstmalig gibt es in diesem Jahr in den Sommerferien auch ein Ganztagesprogramm mit gemeinsamem Mittagssnack für Kinder von sechs bis 16 Jahren.

Jeden Montag führt eine Tierpflegerin die Kinder mit spannenden Geschichten und Abenteuern durch den Tag und es darf sogar aktiv im Zoo-Geschehen mitgeholfen werden. Das Tagesmotto "Forscher im Zoo" gibt es an den Terminen 25. Juni sowie 9. und 23. Juli. Das Motto "Zoo-Indianer" jeweils an den Tagen 2., 16. und 30. Juli.

Die Teilnahme für das Ganztagesprogramm beträgt 30 Euro pro Kind. Der Snack kostet zusätzlich 5 Euro (1 Portion Pommes Frites, 1 Paar Würstchen, 1 Getränk oder 1 Portion Pommes Frites, 1 Mini-Salat, 1 Getränk). Anmeldungen können per E-Mail unter vivarium@darmstadt.de oder telefonisch unter 06151 / 13 46 900 bis Freitag vor dem jeweiligen Termin erfolgen.


Im Rahmen der "Darmstädter Exkursionen" bietet der Zoo Vivarium am Samstag, 16. Juni, die Abendführung "Das Liebesleben der Tiere" an. Zoopädagoge Frank Velte wird auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse aus der Verhaltensforschung informieren, warum es Meerschweinchen faustdick hinter den Ohren haben, was innerartlicher Brutparasitismus ist, warum das Leben als Macho einer Affenhorde ganz schön anstrengend sein kann und ob es Treue bei Tieren überhaupt gibt.

Die Führung beginnt um 20 Uhr. Treffpunkt ist am Zooeingang Schnampelweg 5. Der Eintrittspreis beträgt 5,50 Euro. Um telefonische Anmeldung unter 06151 / 13 46 – 900 wird gebeten.

Pages

Öffnungszeiten & Preise

  • täglich geöffnet
  • März 9.00 - 18.00 Uhr
  • April - September 9.00 - 19.00 Uhr
  • Oktober 9.00 - 18.00 Uhr
  • November - Februar 9.00 - 17.00 Uhr
  • Kassenschluss jeweils 1 Stunde früher! Tierhäuser schließen 30 min. vor Zooschließung! Am 24. und 31. 12. ist der Zoo geschlossen.
  • ----------------------
  • Zooshop
  • März 11.00 - 17.00 Uhr
  • April - September 10.00 - 18.00 Uhr
  • Oktober 11.00 - 17.00 Uhr
  • Nov. - Februar * 13.00 - 16.00 Uhr
  • * Sa., So. & Feiert. 11.00 - 16.00 Uhr
  • Erwachsene 7,00 €
  • Kinder, Schüler, Schwerbehinderte 2,00 €
  • InhaberInnen Teilhabecard frei
  • Studenten, Gruppen ab 15 Personen, Rentner 5,50 €
  • weitere Preise.
  • Familienangebote
  • 2 Erwachsene & 1 Kind 14,50 €
  • 2 Erwachsene & 2 - 4 Kinder 15,50 €
  • Kinder ab 2 Jahren zahlen Eintritt.
  • Hunde sind leider nicht erlaubt.
  • Mehr zu den Familienangeboten.
    • ----------------------

Café Eulenpick

Zum Café Eulenpick geht es hier.

Kontakt

  • Zoo Vivarium Darmstadt
  • Betreiber: EAD Darmstadt
  • E-Mail | vivarium@darmstadt.de
  • Ort | Schnampelweg 5, 64287 Darmstadt
  • Tel. | +49 (0) 6151/13 46 900
  • Fax | +49 (0) 6151/13 46 903

Regelmäßige Updates über den Zoo Vivarium gibt es auch auf facebook.

Partner-Link:

Weitere Infos zu Da Capo gibt es hier.