Neu im Zoo Vivarium: Interaktive ,Merk-Dir-was‘-Tafel mit Tiermotiven

30. November 2021

Stadtkämmerer Schellenberg: „Unterhaltsames Angebot mit spielerischem Lerneffekt für kleine und große Zoobesucher“

Der Zoo Vivarium Darmstadt hat mit Unterstützung der bauverein AG im Bereich des Eselgeheges eine interaktive ,Merk-Dir-was‘-Tafel errichtet. An diesem neuen Spielgerät können sich die kleinen und großen Zoobesucherinnen und -besucher spielerisch betätigen und dabei etwas über die Tiere aus dem Darmstädter Tiergarten lernen.

„Kleine und große Tierbegeisterte können mit der ‚Merk-Dir-was‘-Tafel spielerisch etwas über Tiere lernen. Die 24 Felder enthalten Bilder und Fußspurenabdrücke von Tieren aus dem Zoo Vivarium. Ziel des Spiels ist es, die Bilder paarweise einander zuzuordnen“, führt der für den Zoo Vivarium zuständige Stadtkämmerer André Schellenberg aus.

„Eine der wichtigsten Aufgaben Zoologischer Gärten ist die Vermittlung naturkundlichen Wissens. Das neue Spiel ist demselben Ziel verpflichtet, das vor über 60 Jahren für die Gründung des Schul-Vivariums zentral war: Wissensvermittlung und Sensibilisierung für die Themen Natur und Umwelt“, so Schellenberg weiter. Und er ergänzt: „Die bauverein AG ist seit vielen Jahren Sponsor des Darmstädter Tiergartens. Stellvertretend für die langjährige und hoffentlich auch künftige Unterstützung hat der Zoo Vivarium mit einer Elsbeere einen langlebigen Baum gepflanzt, von denen manche Exemplare bis zu 100 Jahre oder sogar noch älter werden können.“ Die ,bauverein AG-Elsbeere‘ befindet sich ebenfalls beim Eselgehege.

„Die Einschränkungen der vergangenen anderthalb Jahre haben unsere Blickwinkel verändert: Selten zuvor war uns so bewusst, wie wichtig das Erleben von lebendiger Natur und Außenwelt für die mentale Gesundheit von Kindern, aber auch Erwachsenen ist. Wir freuen uns darüber, mit unserem Engagement für den Zoo Vivarium dazu beizutragen, dass dieses Erleben auch im städtischen Umfeld möglich ist“, erklärt Sybille Wegerich, Vorständin der bauverein AG.