Vortrag „Biber als Landschaftsgestalter in Hessen – Chancen und Herausforderungen“ im Zoo Vivarium am 3. Dezember

29. November 2021

In der Reihe „Vivariumsgespräche“ hält der Diplom-Biologe Mark Harthun am Freitag, 3. Dezember, um 20 Uhr in der Zooschule des Vivariums, Schnampelweg 5, seinen Vortrag „Biber als Landschaftsgestalter in Hessen – Chancen und Herausforderungen“. Der Eintritt ist frei. Der Referent ist Geschäftsführer Naturschutz beim NABU, Landesverband Hessen, und der führende Experte zum Thema Biber in Hessen.

Etwa 1000 Biber leben wieder in Hessen. Aufgrund ihrer besonderen Lebensweise, insbesondere dem Anlegen ihrer Heimstätten, den sogenannten „Biberburgen“, und den damit einhergehenden Stauungen von Fließgewässern wirken sie weithin sichtbar als Landschaftsgestalter. Gleichzeitig trägt ihre Lebensweise zu mehr Artenvielfalt und dem Erhalt der Biodiversität in den hessischen Auen bei.

Konflikte entstehen jedoch dort, wo das häufig ökonomisch motivierte Interesse von Menschen an einer Landnutzung mit dem Lebensraum dieses großen Nagetiers zusammentrifft. Die Wiederansiedlung des Bibers stellt daher eine Herausforderung für das Zusammenleben dieser Tiere und den Menschen dar.

Aufgrund des Hygienekonzeptes des Zoos Vivarium ist nur eine begrenzte Anzahl von Teilnehmerinnen und Teilnehmern erlaubt. Eine telefonische Anmeldung unter 06151 13 46 900 ist unbedingt notwendig. Gemäß der neuen Coronavirus-Schutzverordnung des Landes Hessen gilt im Zoo Vivarium die 2G-Regel.